Narzissen im Perlenbachtal, © Heike Becker

Blüte der wilden Narzissen

Inhalte teilen:

Die Narzisse kennen die meisten Menschen als Osterglocke aus dem Vorgarten oder auch als Schnittblume aus dem Handel.

Wie es ist, wenn die Narzisse als wild wachsende Art Bachtäler mit ihrer gelben Blüte verzaubert, kann sich kaum jemand vorstellen. Denn als Wildpflanze ist die Narzisse in ihren Beständen stark bedroht und daher streng geschützt.

In den südwestlich gelegenen Bachtälern des Nationalparks Eifel nahe des Nationalpark-Tors Höfen liegt eines der bedeutendsten letzten Refugien der Gelben Wildnarzisse, wo sie jährlich zwischen April und Mai mit über zehn Millionen Blüten ein besonderes Naturschauspiel bietet.

Sie können entweder an einer geführten Wanderung teilnehmen oder auf eigene Faust das Perlenbach- und Fuhrtsbachtal erwandern - ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!

Hier können Sie einen Flyer mit den schönsten Narzissenwegen im Monschauer Land runter laden:

"Die schönsten Wanderungen zu den Narzissen" als pdf

Monschau-Touristik GmbH

Stadtstraße 16
52156 Monschau
Telefon: +49 2472 80480
Fax: +49 2472 4534

zur WebsiteE-Mail verfassen