Deutsche Fußballroute (Stolberg)

Stolberg

Inhalte teilen:

Auf der ADFC-Qualitätsradroute mit vier Sternen erleben Radwanderer die Reize unterschiedlicher Regionen.

800 Kilometer mit dem Fahrrad quer durch Nordrhein-Westfalen, vom Rand der Eifel bis zu den Hermannshöhen im Teutoburger Wald - das klingt bereits nach einer schönen Radreise. Doch auf der Deutschen Fußball Route (DFR) bekommt sie einen besonderen Kick. Denn der Erlebnisradweg führt nicht nur zu den vielen Sehenswürdigkeiten des Landes, sondern auch zu den Orten, die nationale und internationale Fußballgeschichte schrieben. Auf dem Weg erfährt man allerlei Informatives, Tiefgründiges und Kurioses über das runde Leder. Zum Beispiel, wie die Fußballschuhe des Weltstars Pele nach Versmold kamen oder wo Helmut Rahn, der WM-Held von 1954, in Essen arbeitete und am Tresen saß.

Anpfiff für die Tour ist in Aachen. Von hier aus kann man 90 „Ballerlebnispunkte“ ansteuern, die sich um Idole, Kultorte, touristische Attraktionen und Kunst drehen. An fünf Orten kann man auch selbst gegen den Ball treten: Die DFR-Spielbox bietet verschiedene Spiele rund um Rad und Ball. Unter den Fußball - Orten finden sich die großen Stadien wie zum Beispiel in Köln, Mönchengladbach, Dortmund oder „Auf Schalke“. Aber auch weniger auffällige Ecken sind dabei, wie der Bolzplatz in Bergheim, auf dem Lukas Podolski das Toreschießen lernte.

Auf dem Weg durchquert man die Regionen Rheinland, Niederrhein und das Bergische Land, sowie das Ruhrgebiet, Münsterland und Ostwestfalen-Lippe bis in den Teutoburger Wald. Auch das Landschaftserlebnis kommt nicht zu kurz. Aber ob im Hürtgenwald bei Aachen oder in den Ruhrauen, eins ist klar auf diesem Erlebnisradweg: Da steckt Fußball drin!

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Die deutsche Fußballroute ist frei zugänglich und kann dementsprechend ganztägig genutzt werden.

Ort

Stolberg


Kontakt

DEUTSCHE FUSSBALL ROUTE NRW e.V
Bonhoefferstraße 6
47138 Duisburg
Telefon: (0049) 203 417 86-40
Fax: (0049) 203417 91-80

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Naturerlebnisbad in Einruhr, © Eifel Tourismus GmbH / D. Ketz

Naturerlebnisbad Einruhr

Wenn die Sommersonne lacht, brauchen große und kleine Wassernixen ein reines und frisches Nass, um sich wohl zu fühlen. Das Familienbad kommt ganz ohne Chlor aus - das Wasser im Nichtschwimmerbereich wird mikrobiologisch gereinigt. Seit Jahren erzielt die Wasserqualität des Sees beste Werte. Das Naturerlebnisbad garantiert unbeschwerten Badespaß. Da der Obersee der Trinkwasserversorgung dient, ist das Schwimmen nur in dem abgegrenzten Bereich zulässig. Ein Kinderspielplatz mit Sandkasten, Wasserspielplatz und einer Rutsche im Nichtschwimmerbereich sowie Fitnessgeräte sind weitere Attraktionen. Die Liegewiese bietet Platz für Erholung in der Sonne. Ein Kiosk mit Terrasse ist der richtige Ort für eine Erfrischung und einen kleinen Imbiss. Toiletten, Duschen, Umkleiden und Schließfächer sind in ausreichender Anzahl vorhanden.Für die Nutzung des Naturerlebnisbades ist Eintritt zu zahlen. Betreiber ist der Verein “Naturerlebnisbad Einruhr e.V.”.