FilmSchauPlätze NRW 2024 "A la Carte! - Freiheit geht durch den Magen"

16.07.2024

Marktplatz Monschau
Der Monschauer Marktplatz mit seiner idyllischen Fachwerkkulisse direkt an der Rur ist selber schon oft genug Filmkulisse gewesen und er bietet das perfekte Ambiente für eine stimmungsvolle Kinonacht. Mitten in der Altstadt liegt das „Rote Haus“. Das Wahrzeichen der Stadt beherbergt eine sehenswerte Ausstellung zur Tuchmachergeschichte. Beim Bummel durch die urigen Gassen findet man zwischen kleinen Boutiquen und Kunsthandwerk auch die besten Köstlichkeiten: den Moutarde de Montjoie, der in der Senfmühle in mittlerweile 23 Geschmackrichtungen zubereitet wird, den Kaffee aus der Caffee-Rösterei, Printen, Dütchen und Vennbrocken bei den Konditoren oder den Monschauer Els. Hoch über der Stadt thront die imposante Burg aus dem 12. Jh. Von hier hat man einen herrlichen Ausblick auf die Stadt.

Rahmenprogramm
Um 17:00 Uhr Führung durch die Senfmühle, um 17:30 Uhr kulinarischer Stadtbummel mit der „Schönen Helene“.
Die berühmte Wirtin des „Hotel de la Tour“ erzählt Geschichten aus Monschau um 1900. Unterwegs gibt es kleine Kostproben der Monschauer Spezialitäten.
Dauer ca. 2 Stunden.
Start: Gerberplatz in der Stadtstraße
Begrenzte Teilnehmerzahl – Anmeldung erforderlich: touristik@monschau.de

Die Marktplatzgastronomen servieren gepflegte Getränke und Snack-Spazialitäten.

Filmprogramm
Die Vorführung beginnt mit Einbruch der Dunkelheit.

Kurzfilm
"Pura Vida Ibiza"
Ritchies Jugend ist verblasst wie die Tattoos auf seinem Arm. Als er an einem Sommertag Anschluss an eine Gruppe junger Menschen sucht, führt das zu Missverständnissen. Erst allmählich wird klar, was Ritchie wirklich will.
(Regie: J. Schillmöller, 15 min)

Hauptfilm
"A la Carte! - Freiheit geht durch den Magen"
Frankreich 1789: Manceron ist ein begnadeter  Koch und arbeitet für den Herzog de Chamfort. Er erfindet immer neue kulinarische Kreationen für die adelige Gesellschaft. Eines Tages tischt er den Gästen die niedrigste aller Zutaten auf: die Kartoffel. Ein Skandal! Der Koch ist gefeuert. Zurück auf dem heimischen Bauernhof erwartet Manceron die trübe Aussicht, staubigen Reisenden Bouillon und Brot zu servieren - bis eine geheimnisvolle Frau auftaucht: Louise will vom Meister die Kunst des Kochens erlernen. Al sich der Herzog für einen Besuch ankündigt, überschlagen sich die Ereignisse und das ungleiche Paar erschafft durch seinen Mut eine Sensation: das erste Restaurant Frankreichs als Ort des Genusses für Jedermann.
(Regie: E. Besnard, 112 min, FSK 6 Jahre)

Anfahrt:
52156 Monschau über B258, Parkplätze: Burgau - St. Vither Straße, Aukloster - Schleidener Straße und Parkhaus Seidenfabrik - Laufenstraße
ÖPNV: Linie SB 66 von Aachen Bushof bis Monschau Parkhaus - Rückfahrt nach Filmende nicht mehr möglich.
Infos zu Übernachtungen und Campingplätzen unter: www.monschau.de

mehr lesen

Inhalte teilen:

Auf einen Blick

Termine

  • Einmalig am 16. Juli 2024
    Um 22:00 Uhr

Ort

*****

Kontakt

Film- und Medienstiftung NRW
Kaistraße 14
40221 Düsseldorf

Karte öffnen

Bitte akzeptieren Sie den Einsatz aller Cookies, um den Inhalt dieser Seite sehen zu können.

Alle Cookies Freigeben

Planen Sie Ihre Anreise

per Google Maps

Gästebefragung

Gästebefragung

Verbringst Du aktuell einen Urlaub in der Eifel oder hast Du in den letzten 6 Monaten einen Urlaub in der Eifel gemacht? Dann freuen wir uns, wenn du an unserer Gästebefragung teilnimmst. Als Dankeschön kannst du ein Apple iPad gewinnen.