Grenzlandtheater: 4000 Tage
13.04.2019

Monschau-Haag

Inhalte teilen:

Seit drei Wochen liegt Michael wegen eines Blutgerinnsels im Koma. An seinem Krankenbett wachen Tag und Nacht seine verbitterte Mutter Carol und sein Lebenspartner Paul. Beide vereint zwar die Sorge um Michaels Gesundheit, aber nicht weniger auch ihre abgrundtiefe gegenseitige Abneigung. Als Michael schließlich erwacht, stellt sich heraus, dass elf Jahre seiner Erinnerung verloren sind. Es sind die Jahre, die er mit Paul zusammengelebt hat – 4000 Tage. Paul versucht nun mit allen Mitteln Michael an die gemeinsame Zeit zu erinnern, während Carol dies als Zeichen des Himmels für ihren Sohn sieht, einen „normalen“ Neustart seines Lebens zumachen. Erbittert kämpfen beide um diese verlorene Zeit …

 

Was bedeutet es, in der Gegenwart zu leben ohne die in der Vergangenheit gemachten Erfahrungen? Wie wichtig sind Erinnerungen überhaupt? Woran erinnern wir uns und warum? −„4000 TAGE“ ist ein Komödien-Kammerspiel, das diese Fragen aufwirft und dem es gelingt, das Thema Amnesie in spannender und unterhaltsamer Weise in Szene zusetzen. 

Einzelpreis: 17,70 €; ermäßigt: 14,20 €.
Karten an der Abendkasse oder im VVK unter www.grenzlandtheater.de und Stadt Monschau, Büro 114, Tel.: 02472 81242

http://www.grenzlandtheater.de/ 


Auf einen Blick

Termine

  • Einmalig am 13. April 2019
    Um 20:00 Uhr

Ort

Walter-Scheibler-Straße 51
52156 Monschau-Haag

Kontakt

Grenzlandtheater Aachen
Friedrich-Wilhelm-Platz 5-6
52062 Aachen
Telefon: (0049) 0241 47 46 111

zur Website

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn