Nationalpark-Tor Rurberg

Simmerath

Inhalte teilen:

Unmittelbar am Rande des Großschutzgebietes gelegen ist das Nationalpark-Tor bestens geeignet für Ausflüge in die Natur, sowohl zu Fuß, mit dem Fahrrad als auch per Schiff.
Die Ausstellung mit dem Thema „Lebensadern der Natur“ macht die Lebensräume Fließ- und Stillgewässer unter anderem aus der Flug-Perspektive eines Milans erlebbar. Flusskrebs, Perlmuschel und Biber zeigen die Bedeutung des Nationalparks Eifel für Mensch und Natur. Während Tierspuren durch die Natur- und Kulturgeschichte der Eifel führen, können gleich nebenan per Knopfdruck Informationen mit modernster Technik auf ein dreidimensionales Gelände-Relief projiziert werden. Ein eigens für das Tor produzierter Film macht Appetit, das Nationalparkgelände zu erkunden.

Die Nationalparkverwaltung bietet jeden Samstag ab 11:00 Uhr eine kostenfreie 3-4 stündige interessante Rangertour an, die vom Nationalparktor aus startet.
Darüber hinaus können Gruppen nach Vereinbarung exklusive geführte Touren mit ausgebildeten Nationalpark-WaldführerInnen (zertifizierte Natur- und LandschaftsführerInnen) gegen eine Aufwandentschädigung von 15,00 € pro Stunde buchen (Tel.: 02444-951071).

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. April bis 31. Oktober

    10:00 Uhr–13:00 Uhr und 13:30 Uhr–18:00 Uhr (täglich)

  • Vom 1. November bis 31. März

    10:00 Uhr-13:00 Uhr und 13:30 Uhr-16:00 Uhr (täglich)

Ort

Simmerath


Kontakt

Nationalpark-Tor Rurberg
Seeufer 3
52152 Simmerath-Rurberg
Telefon: (0049) 2473 9377 0
Fax: (0049) 2473 9377 20

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren