Rursee

Simmerath

Inhalte teilen:

Eingebettet vom satten Grün der Eifeler Wälder lockt das unergründliche Blau des Rursees. Faulenzen, auf dem saftigen Bett der Uferwiese. Der Rursee das ideale Umfeld für einen erholsamen Urlaub mit Erlebnisqualität. Mit einem Fassungsvermögen von 205 Millionen m³ ist er eine der größten Talsperren Deutschlands und ein wahres Paradies für Wasserratten, da er Wassersportmöglichkeiten in nahezu jeder Form bietet.

Zum Schwimmen laden die Naturbäder in Einruhr und Rurberg ein, Segeln und Bootfahren stehen in Woffelsbach im Vordergrund. Mit dem Panorama des Nationalparks Eifel und seiner riesigen Wasserfläche ist der Rursee ein ideales Segelrevier. An über 70 Stegen liegen insgesamt mehr als 2500 Segelboote. Selbstverständlich können Sie auf dem Ruhrsee auch Segeln lernen. Nach bestandener Prüfung sind Sie dann stolzer Besitzer des amtlichen Sportbootführerscheins Binnen für Segel- und Motorboote. Wer ohne Segelführerschein auf dem Rursee mitsegeln möchte, ist als Gastsegler bei einigen Segelsportvereinen herzlich willkommen.

Die beiden Rurseeorte Woffelsbach und Rurberg bieten ein vielseitiges Angebot für jeden Besucher. Woffelsbach lädt besonders zu sportlichen Aktivitäten auf dem Rursee ein. Segeln und Bootfahren stehen im Vordergrund. In Rurberg bieten zahlreiche Cafés und Restaurants ein reichhaltiges Angebot. Wer es beschaulicher liebt, schippert mit der weißen Rurseeflotte über den See und genießt die reizvolle Landschaft vom Wasser aus.

In den vielen stillen Buchten versprechen Aal, Hecht und Karpfen dem Angler "Petri Heil'. Immer wieder ein besonderes Erlebnis ist eine Radtour rund um den See. Wanderer, Spaziergänger und Naturgenießer finden zahlreiche Wanderwege entlang des Sees

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Der Rursee ist frei zugänglich und kann somit ganztägig besucht werden.

Ort

Simmerath

Kontakt

Rursee Touristik GmbH
Franz-Becker.-Straße 2
52152 Simmerath-Einruhr
Telefon: (0049) 2485-317

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Rursee, © Achim Keiper

Angeln am Rursee

Rund um Rur- und Obersee finden Sie fast 50 Kilometer Uferzone die beangelt werden darf. Hecht, Zander, Karpfen und Barsch sind nur einige Fischarten, die die hiesige Unterwasserwelt zu bieten hat. Alles was Sie brauchen, sind Ihr Angelschein, eine Genehmigung, Ihre Ausrüstung und die richtigen Köder. Übrigens: Es gibt einen barrierefreien Angelsteg am Eiserbachsee, der sich inmitten des Rurseezentrums befindet. Der Steg entspricht den Kriterien des Handicap-Angelverbandes Deutschland e. V. Ein Behindertenparkplatz befindet sich direkt vor dem Eingangstor zur Angelwiese und ein barrierefreies WC im Nationalpark-Tor Rurberg. Die Angelgenehmigung für den Rursee erhalten Sie u. a. im Nationalpark-Tor Rurberg und im Nationalpark-Infopunkt Einruhr.

Viadukt Vennbahn, © Archiv der StädteRegion Aachen

Vennbahn-Route (Monschau)

Die Vennbahnroute lädt ein zu einer Reise durch die belgischen, deutschen und luxemburgischen Kulturen mit ihrer jeweiligen Architektur, verschiedenen Theatern, Musik und Tanz, Künstlern, Ausstellungen, Festivals, Gastronomie und Vielem mehr.Nach Fertigstellung der grenzüberschreitenden Vennbahnroute im Jahr 2012 wird sie mit einer Gesamtlänge von 130 km durch drei Länder (B, D, L) führen. Ein flankierendes, weit verzweigtes System anknüpfender Rad- und Wanderwege wird den Nutzer einladen, auch die Attraktionen der umliegenden Landschaften und Regionen zu erkunden.