Walderlebnisparcour "Kölschkier"

Monschau

Inhalte teilen:

Walderlebnisparcours Kölschkier -
Unterwegs mit kleinen Kletterkünstlern und Outdoorfans


Bei unserer Ankunft auf dem Wanderparkplatz „Gut Heistert“ in Kalterherberg blicken unsere kleinen Kletterkünstler skeptisch auf die schöne Infotafel zu den geschützten Pflanzen und Tieren im Perlbachtal, denn von Walderlebnis und Kletterspaß ist hier erstmal nicht die Rede. Doch schon bald finden wir das erste Hinweisschild zum „Walderlebnisparcours“ und während wir noch den Ausblick auf das idyllische Perlbachtal genießen, zieht unser Nachwuchs zieht das Tempo deutlich an in Richtung „Kölschkier“.

Während uns zuerst der überdachte Picknickplatz auffällt, stürmen die Kinder sofort zum „Spinnennetz-Kletterbalken“ und zum „Fuchstunnel“. Nachdem die ersten Klettertouren gelungen sind, gilt nun ganze unsere Aufmerksamkeit den Informationen über die Natur und Tierwelt bei Schautafeln und Sinneselementen. Wir lernen, wie der Specht mit einem Baumstammtelefon nach einer Braut sucht und beim Tierweitsprung vergleichen wir direkt mal, wie weit wir denn so springen. Eine weitere Attraktion ist das Waldboden-Spinnennetz, von dem aus man im Liegen die kleinen Tiere auf dem Waldboden beobachten kann, ohne sie zu stören. Wir sind ganz überrascht von den vielen Waldgeräuschen, die wir durch die Hörtrichter wahrnehmen können, wenn wir selber ganz still sind. Zuletzt gehen unsere kleinen Outdoorfans über den Balancier-Parcours, selbstverständlich barfuß und wir sind froh, dass wir für alle Fälle ein Handtuch eingepackt haben. Auf dem Rückweg überlegen wir gemeinsam, wie wir im Garten ein eigenes Stangentipi nachbauen können.

Vor dem Heimweg machen wir noch einen Abstecher zum Nationalpark-Tor in Höfen. Nach einem Imbiss im angrenzenden Bistro „Alte Molkerei“ besichtigen wir das Nationalpark-Tor. Ab und an müssen wir beim Torjägerquiz ein wenig helfen. Der Film über die Wildkatze gefällt unseren „Torjägern“ am besten. Als Andenken an einen schönen Ausflug kaufen wir uns im Souvenirshop noch einen Tier-Schlüsselanhänger. Dann geht’s es heimwärts.    

"Flyer Kölschkier" als pdf

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Der Walderlebnisparcour "Kölschkier" ist frei zugänglich und somit immer geöffnet.

Ort

Monschau

Kontakt

Walderlebnisparcour "Kölschkier"
Mühlenweg
52156 Monschau-Höfen
Telefon: (0049) 2472909818

zur Website

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Nationalpark-Tor Rurberg

Unmittelbar am Rande des Großschutzgebietes gelegen ist das Nationalpark-Tor bestens geeignet für Ausflüge in die Natur, sowohl zu Fuß, mit dem Fahrrad als auch per Schiff. Die Ausstellung mit dem Thema „Lebensadern der Natur“ macht die Lebensräume Fließ- und Stillgewässer unter anderem aus der Flug-Perspektive eines Milans erlebbar. Flusskrebs, Perlmuschel und Biber zeigen die Bedeutung des Nationalparks Eifel für Mensch und Natur. Während Tierspuren durch die Natur- und Kulturgeschichte der Eifel führen, können gleich nebenan per Knopfdruck Informationen mit modernster Technik auf einen dreidimensionales Gelände-Relief projiziert werden. Ein eigens für das Tor produzierter Film macht Appetit, das Nationalparkgelände zu erkunden. Die Nationalparkverwaltung bietet jeden Samstag ab 11:00 Uhr eine kostenfreie 3-4stündige interessante Rangertour an, die vom Nationalparktor aus startet. Darüber hinaus können Gruppen nach Vereinbarung exklusive geführte Touren mit ausgebildeten Nationalpark-WaldführerInnen (zertifizierte Natur- und LandschaftsführerInnen) gegen eine Aufwandentschädigung von 15,00 € pro Stunde buchen (Tel.: 02444-951071). Weitere Infos: 02473-93770 oder www.rursee.de